Analytik

Haar-Mineralstoff-Analyse

Haare sind ein Spiegelbild der Gesundheit. Seien es unausgewogene Ernährung, Mangel an Mineralien oder Belastung durch Schwermetalle – Ihr Haar verrät es. Häufig sind Defizite im Mineralstoffhaushalt und Schwermetallbelastungen die Auslöser für Erkrankungen und Befindlichkeitsstörungen. Um diesen wirkungsvoll entgegenzutreten, führen wir eine Haar-Mineralstoff-Analyse durch.

 

Hinweis:

Die Haar-Mineralstoff-Analyse ist keine schulmedizinisch anerkannte Methode und bei Schulmedizinern umstritten. In der Regel werden die Kosten für die Analyse nicht von der Krankenkasse übernommen.

Stuhluntersuchungen

Bauchschmerzen, unregelmäßiger Stuhlgang oder Verstopfungen können Symptome von Darmproblemen sein. Die Stuhluntersuchung gibt Aufschluss darüber, ob wichtige Bakterien fehlen oder eine Fehlbesiedelung des Darmes mit Pilzen der Verursacher ist. Anhand der Bestimmung des Darmflorastatus lässt sich im Anschluss ggf. eine Darmaufbaukur erarbeiten.

Blutuntersuchungen

Die Werte des Lipidprofils (Cholesterinfraktionen, Triglyceride), der Harnsäure- und Blutzucker-Messungen sind wichtige Indikatoren für Erkrankungen. In regelmäßigen Abständen wiederholte Bestimmungen ermöglichen dabei eine Verlaufskontrolle.

Lungenfunktionsmessungen

Je früher Atemwegserkrankungen erkannt werden, desto besser können sie behandelt werden. Mit dem Gerät "PulmoLife" überprüfen wir, ob die Lungenfunktion im Normbereich liegt oder ein Lungenfacharzt aufgesucht werden muss.

OXI-Messungen

Freie Radikale sind aggressive und hochreaktive Sauerstoff-Verbindungen, die Körperzellen angreifen. Antioxidativ wirksame Vitamine und Spurenelemente wie Vitamin A, C, E, Selen und Zink schützen vor schädlichen Auswirkungen dieser Stoffe. Ein Mangel an Antioxidantien macht sich z.B. in Form von Zellverfall und Folgeerkrankungen wie Krebs, Verschleißerkrankungen, Demenz bemerkbar. Mit nur einem Tropfen Blut ermitteln wir, ob der Körper ausreichend mit "Radikalfängern" versorgt ist.